Der Ausdruck purer Eleganz und Leichtigkeit


Glas-Fassaden sind von der Tragkonstruktion der Pfosten-Riegel-Konstruktionen zuzuordnen und seitens der einfassenden Profiltechnik den Fenstern. Das Tragwerk bildet ein Skelett in Pfosten-Riegel-Bauweise, in das Ausfachungen aus Glas eingebunden werden. Die Glasausfachungen werden durch einen eigenen Rahmen gefasst.

 

Glas-Fassaden können als vorgehängte Kaltfassade oder unter Verwendung wärmegedämmter Bauteile als Raumabschluss mit öffenbaren Elementen hergestellt werden. In der Regel werden die bauphysikalisch dichten Anschlüsse zum Rohbau durch mechanisch fixierte und geklebte Folien umlaufend wasser- und luftdicht sowie wärmegedämmt ausgebildet. Die Forderung nach hoher Transparenz und Homogenität der Materialen führte zu punktgehaltenen oder feingerahmten Glas-Fassaden.